Akazienhonig

(Foto: Wualex)

Der goldgelbe Akazienhonig ist ein Blütenhonig, der gerne zum Süßen von Tee, Soßen, Dressings und Kuchen verwendet wird, da er relativ süß ist, jedoch auf Grund seines milden Aromas nicht stark hervorschmeckt. Der Akazienhonig wird hauptsächlich in Deutschland und Ungarn aus der Robinie, auch falsche Akazie genannt, durch Kaltschleudern gewonnen. Wegen seines hohen Fruchtzuckeranteils, bleibt der Akazienhonig nach dem Schleudern ungefähr 12 Monate lang flüssig, bevor er durch Auskristalisieren des Zuckers allmählich fest wird.