Phaceliahonig

(Foto: Winfried Gänßler / CC BY-SA 3.0)

Der Phaceliahonig wird wegen seines dezenten Aromas sehr häufig in der Küche verwendet. Er ist hellbeige bis weiß, wird oft auch als glasig beschrieben. Meist findet man diesen Blütenhonig in auskristallisierter Form, also als festen Honig, vor. Wie der Name schon sagt, wird er aus der Blüte der Phacelia, einer Pflanze, die in Deutschland sehr häufig vorkommt, durch Kaltschleudern gewonnen. Der Phaceliahonig fällt auch durch seine besondere Zusammensetzung auf: 7-29 Pollensorten können in einem einzigen Glas Honig vorhanden sein.