Rapshonig

(Foto: Ch. Pagenkopf / CC BY-SA 3.0)

Ein vor allem in der Küche sehr beliebter, kaltgeschleuderter Blütenhonig ist der Rapshonig. Er ist sehr hell, beinahe weiß und oft cremig oder fest. Seine Konsistenz ist von seinem Traubenzuckergehalt abhängig. Ist dieses höher, so kristalllisiert der Honig schneller aus und wird damit fest. Im Gegensatz zu anderen Honigarten enhält der Rapshonig viel Glukose, jedoch wenig Pollensorten. Der Rapshonig wird in Deutschland aus Raps gewonnen und zeichnet sich durch sein mild-süßes Aroma und einen leichten Kohlgeruch aus.