Tannenhonig

(Foto: Juan Simon via Flickr / CC BY-SA 2.0)

Der Tannenhonig wird vor allem aus dem Honigtau der Weißtanne gewonnen, die man in großer Anzahl im Schwarzwald, im Schwäbischen und im Bayrischen Wald findet. Er ist sehr lange flüssig und hat eine dunkle, fast schwarz-grüne Farbe, die gut zu dem sehr herben Geschmack passt. Schon im 14. Jahrhundert galt der Tannenhonig als beliebtes Hausmittel gegen Halsschmerzen, auch heute ist er auf Grund der vielen ätherischen Öle eine beliebte Sorte für die allgemein bekannte heiße Milch mit Honig. Häufig ist die Nachfrage um einiges größer als das Angebot, weswegen der Tannenhonig eine eher teure Sorte ist.