Urlaubserinnerungen aus dem Honigglas: Länderhonige duften nach Sonne und Süden

Gerüche wecken Erinnerungen und das auch noch nach langer Zeit. Genau dieses Phänomen macht sich das Fürsten-Reform Unternehmen zunutzen und vermarktet seine naturreinen Honigsorten unter dem Stichwort Länderhonig.

© Biophar

Der Geruch von aromatischer Lavendel aus der Toskana oder das harzige Aroma Ägäischer Pinien weckt schnell Erinnerungen an den letzten Urlaub. Mit Freude schweifen die Gedanken zurück an ausgedehnte Spaziergänge oder eindrucksvolle Landschaften und wecken lebendige Urlaubseindrücke ins Gedächtnis. Möglich macht das die direkte Verbindung zwischen Geruchssinn und Erinnerungszentrum im Gehirn. Auch die Geschmackszellen sind eng mit dem Gehirn und damit mit dem Erinnerungsvermögen verbunden. Durch regionale Honigsorten wird die Erinnerung aus ihrem Schlaf gerissen und spult sich wie ein Film vor dem inneren Auge ab. Bienen sammeln nämlich genau den Nektar aus Blüten und Pflanzen, die in der jeweiligen Region wachsen und konservieren so den ganz eigentümlichen Geschmack und Geruch. Länderhonig ist dabei eine Spezialität, die nicht nur gesund ist, sondern auch Urlaubserinnerungen weckt und für fast jede Region zu erstehen ist. Das gilt natürlich nicht nur für Urlaubsregionen in fernen Ländern, sondern auch für einheimische Sorten, die ihr eigentümliches Flair in den unterschiedlichen Honigsorten vereinen.

Abgelegt am 18. August 2010 unter News | Keine Kommentare »

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten: Die Kommentare werden überprüft. Deshalb kann es eine Verzögerung bei der Anzeige geben. Sie müssen Ihren Kommentar kein zweites Mal senden.